Schilcherlauf Slalom 18.01.2020

WSV Raiba Rosenkogel im Rennmodus!

Das zweite Rennen der Rennserie des Raiffeisen-Rennsport Pongritz-Humitsch West Cup ist am  vergangenen Wochenende, Samstag 18.01.2020, erfolgreich und unfallfrei über die Bühne gegangen. Der WSV Raiba Rosenkogel veranstaltete unter dem traditionellen Namen „Schilcherlauf“ einen Slalom.

Top motivierte Kinder, Schüler und Erwachsene haben diesen Tag entgegen gefiebert und waren trotz des Schneemangels im heurigen Winter nicht zu bremsen.

Bedingt durch die geringe Schneedecke entschieden sich beide Kurssetzer Werner Weißensteiner (WSV Raiba Rosenkogel) und Christian Herg (RT ATUS Frauental) den Slalom im geschützten Waldbereich zu setzen. Dem Starterfeld mit 76 Rennläufern in den Klassen U8 bis AK V wurde trotzdem alles abverlangt.

Die Rennleitung war erstmal durch Brigitte Weißensteiner in weiblicher Hand und sie leistete mit ihrem 25-mann starken Team hervorragende Arbeit.  Bereits am Freitag Nachmittag   wurde in Zusammenarbeit mit der Liftgesellschaft Weinebne die Rennstrecke gesperrt und alle Vorbereitungen für einen reibungslosen Rennablauf konnten gesetzt werden.  Am Renntag bei perfekten Pistenverhältnissen konnte mit Einsatz vom Chefkampfrichter Kiefer Stefan (Schiklub Deutschlandsberg) nach  der Einweisung aller Torrichter durch Patrizia Weißensteiner  pünktlich die Startfreigabe an den Starter Siegfried Hierzer gegeben werden.

Mit humorvollen Begrüßungsworten übernahm Bezirkskampfrichter Jürgen Popotnig (WSV Raiba Rosenkogel) die ersehnte Siegerehrung, wo Pokale, Warenpreise und die heißbegehrten roten Trikots verteilt wurden. Dem Helferteam des WSV Raiba Rosenkogel sowie allen Sponsoren, die großzügige Sachpreise für die Sieger zur Verfügung gestellt haben, wurde großer Dank ausgesprochen. Wurst und Schinkenspezialist Messner, Stainzer Milch, Weingut Hiden, Bäckerei Freydl, Schlossblick Alpakas – Familie Strohmeier, Ribes Fruchtsaft.

Voller Stolz können wir auch erwähnen, dass alle aktiven Rennläufer des WSV Raiba Rosenkogel auf das Podium gerufen wurden:

Weißensteiner Yanic (Platz 2 U12), Edegger Matthias (Platz 3 U12) , Weißensteiner Xenia (Platz 2 U14), Edegger Elias (Platz 2 U14), Reinbacher Lisa (Platz 3 U16), Patrick Hierzer (Platz 1 U21)

 

Der Tagessieg ging an Schilcher Viktoria von der Union Köflach und an Patrick Hierzer vom WSV Raiba Rosenkogel. Um auch in Zukunft warme Füße im Skischuh zu behalten erhielten sie Skisocken von Schlossblick Alpakas und als Draufgabe eine Flasche Schilcher vom Weingut Hiden – Höllerhansl.